Ladis

Erstmals 1220 n. Ch. genannt, liegt Ladis auf 1180m Seehöhe im Tiroler Oberinntal

Ladis – ein traditionelles Tiroler Dorf mit langer Geschichte

Auf einem Sonnenplateau („Sonnenterrasse Tirols“) hoch über Prutz liegt Ladis in 1180m Höhe über dem Meer. Die Grundmauern zahlreicher Häuser in dem alten und wildromantischen Tiroler Dorf weisen bis in die Romanik zurück (1000-1300 nach Christus) – sichtbar ist dies bis heute in zahreichen Rundbögen vieler Einfahrten und Torbögen.

Auch die überregional bekannte Sauerbrunn-Quelle (ein köstliches und heilsames Mineralwasser) in Obladis wurde bereits 1212 n.Ch. entdeckt. An die lange Geschichte von Ladis erinnert auch die restaurierte Burgruine „Burg Laudeck“ (siehe Foto unten), die ursprünglich wohl ein römischer Wachturm war. Weitere Informationen rund um Ladis können Sie zum Beispiel hier in Wikipedia finden.

Bergwandern, Schifahren, Leben spüren

Das Haus Gifle in Ladis/Tirol bietet ganzjährig Unterhaltung, Sport, Spaß und Entspannung

JETZT ANFRAGEN